.:: Autorenliste von A-Z ::.


Robi Kohnenmergen

Robi Kohnenmergen wurde geboren im Vorkriegsjahr 1939 in Viesalm. Nach dem frühen Tod des Vaters wurde St. Vith für ihn, seine Mutter und seine beiden Geschwister zur Heimat. Dort engagierte er sich unter seinem Kaplan Wim Geelen in der entstehenden Jugendgruppe Chiro, aus der heraus seine Berufung zum Priesteramt erwuchs. Nach der Priesterweihe in Lüttich 1965 begannen seine Kaplansjahre in Raeren. Hier hat er neue Schwerpunkte in der Jugendarbeit und in vielen anderen Bereichen gesetzt. Er gehörte zur ersten Generation der Geistlichen, die die Beschlüsse des II. Vatikanischen Konzils in den Alltag der Pfarre tragen durften. Robi Kohnenmergen hat die Fenster der Kirche weit aufgerissen, so wie Johannes XXIII. es für die ganze Kirche forderte. Nach seiner Berufung zum Pastor im Jahr 1977 sind zahlreiche Projekte entstanden und gereift, die Raeren auch über die kommenden Jahre hinaus prägen werden: Ausbau des Marienheims zu einem Alten- und Pflegeheim, welches mit hochmoderner Ausstattung noch eine Seele hat, die neue Orgel, die Patenschaft mit der kongolesischen Kleinstadt Bandundu, die Anschaffung des Kreuzwegs von André Blank zum Pfarrjubiläum 1978, unzählige Instandsetzungen in und an der Kirche, der Ausbau des Pfarrheims.
Nicht zuletzt verbindet Raeren mit seinem Namen eine seelsorgerische Tätigkeit, bei der er immer wieder seine Pfarrfamilie zu motivieren wusste.
Robi Kohnenmergen war somit fast 40 Jahre lang als Kaplan und Pastor an der Sankt-Nikolaus Pfarrkirche in Raeren tätig.


Zur&uum;ck
Top

Home
Impressum
AGBs

Suche nach:

Benutzername:

Passwort:

Registrieren
Hilfe

Möchten Sie über Buchneuheiten und Buchbesprechungen informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!
Zum Newsletter anmelden

Für Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an Herrn Guido Bertemes.
Email