.:: POLITIK & SACHBUCH ::.

REISE ZU DEN LETZTEN GRENZEN

100 Tage freie Fahrt durch die Festung Europa

Thema:Nominiert für den europäischen Buchpreis (Prix du livre européen)!
Autor(en): Roland Siegloff
Umfang:416 Seiten, 13 x 20 cm, Umschlag mit 2 Klappen, Paperback
Lieferstatus:Lieferbar. Nominiert für den europäischen Buchpreis (Prix du livre européen)!


Bestellung

TitelISBNPreisWarenkorbMerkzettel
REISE ZU DEN LETZTEN GRENZEN 978-3-86712-051-719,95 €
Auf Merkzettel legen


Über dieses Buch

Eine Dänin darf mit ihrem ägyptischen Ehemann nicht in Dänemark leben. Eine junge Frau aus Burma flüchtet mit List und starkem Lebenswillen vor der Diktatur, um in Deutschland Steuern zu zahlen. Ein irakischer Hubschrauberpilot und seine Familie finden Frieden in Schweden.
Die „Reise zu den letzten Grenzen“ führt zu Menschen und Orten, die allzu häufig im Verborgenen bleiben. Anschaulich und abwechslungsreich erzählt dieses Buch von den Folgen einer europäischen Politik, die das hässliche Wort von der Festung Europa geprägt hat.
Der Autor fährt dafür in 100 Tagen durch sämtliche EU-Staaten. Er hat komische Erlebnisse, hört erschütternde Geschichten, beschreibt Schicksale und Hintergründe. Und er trifft auf Menschen und Ideen, die Hoffnung machen auf ein besseres Miteinander.


Zur&uum;ck
Top
Home
Impressum
AGBs

Suche nach:

Benutzername:

Passwort:

Registrieren
Hilfe

Möchten Sie über Buchneuheiten und Buchbesprechungen informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!
Zum Newsletter anmelden

Für Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an Herrn Guido Bertemes.
Email