Zoom 1920-2010
Christoph Brüll (Hg.)

Zoom 1920-2010

Nachbarschaften neun Jahrzehnte nach Versailles

Thema: Der Versailler Vertrag und seine Folgen für das Gebiet Eupen und St. Vith

19,95 €
ISBN 978-3-86712-064-7
Format 20 cm x 12.5 cm
Umfang 208 Seiten
Verarbeitung Paperback, Umschlag mit 2 Klappen

Über dieses Buch

Am 20. September 1920 wurde das Gebiet von Eupen und Malmedy auf der Grundlage des Versailler Vertrags belgisch. Das Jahr 1920 bildet somit die entscheidende Zäsur in der bewegten Geschichte dieses Grenzlandes im 20. Jahrhundert. Zum 90. Jahrestag der Gebietsübertragung leistete eine Tagung in St. Vith die historische Einordnung der Ereignisse und ihrer Folgen.

Dieses Buch möchte durch das Teleobjektiv die großen Entwicklungslinien des Gebietes der heutigen Deutschsprachigen Gemeinschaft einfangen. Durch das Weitwinkelobjektiv wird diese Entwicklung in einen breiteren historischen und politischen Kontext eingeordnet. Dabei wird auch deutlich, dass die Geschichte nicht überall eine vergleichbare Wendung gefunden hat. Thematisiert werden jedoch nicht nur die damaligen Ereignisse, sondern auch der bis in die Gegenwart wirkende schwierige Umgang mit dieser Vergangenheit.

Mit Beiträgen von Christoph Brüll, Francis Balace, Freddy Cremer, Jost Dülffer, Idesbald Goddeeris, Ulrich Herbert und Werner Mießen.

Teilen: twitter facebook googleplus pinterest linkedin