Umfang: 1

Jahrgang 1937, war beruflich als graduierter Ingenieur auf dem Gebiet der Fernmeldetechnik tätig und ging als Technischer Oberamtsrat in den Ruhestand. Er ist verheiratet, Vater zweier Kinder und Großvater zweier Enkelkinder. Seit früher Jugend ist er eng mit dem Aachener Ponttor verbunden, dem nördlichen der beiden noch erhalten Tore der ehemaligen äußeren Aachener Stadtmauer. Früh geprägt vom Leben der Jugendorganisation „deutsche jungenschaft aachen - dj.1.11“ wurde das Ponttor für Schiffer im Laufe seines Lebens zur zweiten Heimat.

Insbesondere nach seiner Pensionierung widmete er sich intensiv der Erforschung und Darstellung der Geschichte des Tores. Bis auf den heutigen Tag unterstützt er im Rahmen eines Fördererkreises die dort beheimateten bündischen Jugendgruppen.

Bücher im GEV