Umfang: 1
Autor leer

Der Journalist Michel Colinet ist ein Multimedia-Mann, den sämtliche neuen Formen der Kommunikation magisch anziehen. Die Fotografie bildet dabei keine Ausnahme, umso weniger, als diese Kunst seine Leidenschaft ist. Seit Beginn der Digitalfotografie interessiert er sich für die Beherrschung dieser Technik, für das Erstellen von Panorama-Aufnahmen wie auch die virtuellen Reize der neuen Medien. Sein erstes Buch ähnelt ihm, da es Fotografie mit dem Internet verbindet. Jede 360°-Aufnahme ist mit einer Internetadresse gekoppelt, die zu einer Site führt, auf der das Bild auch virtuell besucht werden kann.

Bücher im GEV