Umfang: 1
Robert Heck

Robert Heck wurde am 11. Mai 1942 in Berg-Bütgenbach (Belgien) geboren. Nach dem Besuch der Volksschule in Berg, absolvierte er die Mittelschule in der Bischöflichen Schule in St.Vith. Schon mit 12 Jahren erhielt er von seinem Großvater, Peter Heinen aus Berg, zwei Bienenvölker in Strohkörben. Fasziniert von den Geheimnissen der Natur, folgte er einer Ausbildung in Forstkunde und erhielt im Juli 1960 einen Befähigungsnachweis in Forstwirtschaft und war Anwärter als Revierförster. Trat jedoch umständehalber Ende November 1960 als Hilfsangestellter in den Dienst der Postverwaltung ein. Über Fernkurse bei der ECODA (Ecole des Départements administratifs) in Allgemeinwissen (Geografie, Geschichte, Mathematik, Verfassungsrecht, Verwaltungsrecht…) sollte er später durch Beförderungsprüfungen seine Karriere bei der Postverwaltung aufbauen. Seinen Militärdienst bei der belgischen Armee leistete er 1961/62 in der Garnison Düren (BRD) als Infanterist im 4. Bataillon der Cyclisten in der Eigenschaft als Funker. Als die landesweiten Gemeindefusionen 1976 in Kraft traten, war Robert Heck Ratsmitglied der Gemeinde Bütgenbach bis 1982. Als langjähriges Mitglied der Natur-und Umweltschutzvereinigung AVES-Ostkantone über-nahm er von 1990 bis 1994 die Präsidentschaft. Ein Werk, welches er damals mit anderen Vereinskollegen in die Hand nahm, bestand aus drei Video-Filmen über Biotope in Ostbelgien, die er mit dem Profi-Filmer Marcel Thonon als naturkundlicher Berater und die Redaktion führend, verwirklichen konnte. Robert Heck ist außerdem Naturführer im Hohen Venn. Den Vorruhestand wählte er im Dezember 1999 in der Eigenschaft als Postamtsvorsteher der Postämter der Gemeinde Bütgenbach. Seitdem führt er Imkereimaterial und eine eigene Imkerei. Als anerkannter Conférencier in Bienenzucht und Präsident des Imkervereins St.Vith erteilt er Kurse und Vorträge im deutsch-und französichsprachigen Teil Belgiens.

Bücher im GEV

  • Von Desateuren in Eupen-Malmedy