Dreissig Jahre Kunstsammlung der deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens

Dreissig Jahre Kunstsammlung der deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens

29,95 €
ISBN 978-90-5433-199-5
Format 28 cm x 22 cm
Umfang 160 Seiten
Verarbeitung Festeinband, durchgehend vierfarbig illustriert.

Über dieses Buch

Das Verzeichnis zur Kunstsammlung der Deutschsprachigen Gemeinschaft in einem übersichtlichen Bildband! Mit etwa 400 Gemälden, Skulpturen, Installationen, Photographien und graphischen Arbeiten verfügt die Deutschsprachige Gemeinschaft über einen wertvollen Bestand zur Kunst Ostbelgiens und der Euregio Maas-Rhein.

Mehrere zusammenhängende Werkgruppen prägen die Sammlung. Hier sind in erster Linie die ostbelgischen Künstler André Blank, Adolf Christmann, Pierre Doome, Roger Greisch, Peter Hodiamont und André Paquet zu nennen, aber auch Georges Collignon, Jo Delahaut, Rolf König, Barbara & Michael Leisgen, Walter Ophey, Luc Peire, Karl Manfred Rennertz und Christian Silvain sind in der Kollektion eindrucksvoll vertreten.

Der BRF-Kulturredakteur Rudolf Kremer und Norbert Kreusch, Konservator der Sammlung, haben rund 60 ausgewählte Erwerbungen aus drei Jahrzehnten ausführlich dokumentiert.

Die anspruchsvoll ausgestattete Publikation führt anhand von Texten kenntnisreicher Autoren in Leben und Werk der vorgestellten Künstler ein.
Literaturhinweise ermöglichen eine weitergehende Beschäftigung.

Die Herausgeber beschreiben die komplexe Entstehungsgeschichte der Sammlung in ihren historischen Rahmenbedingungen und skizzieren mehrere biographische Kunstkapitel der Region. Dabei wird ebenfalls deutlich, wie sehr der Aufbau der Sammlung mit der Entwicklung der Autonomie der deutschsprachigen Belgier verwoben ist.  Diese Publikation ist - über die Informationsfülle hinaus - für den Kunstfreund auch ein optisches Erlebnis.

Teilen: twitter facebook googleplus pinterest linkedin