Todesanzeigen und Totenzettel im Staatsarchiv Eupen
Prof. Dr. Alfred Minke

Todesanzeigen und Totenzettel im Staatsarchiv Eupen

Band 1: Kleinere Sammlungen

Thema: Regionalia - Familienforschung

19,90 €
ISBN 978-3-86712-012-8
Format 30 cm x 21 cm
Umfang 252 Seiten
Verarbeitung Paperback

Über dieses Buch

Seit dem 19. Jahrhundert werden Todesanzeigen in den immer zahlreicher erscheinenden Zeitungen veröffentlicht, ein Brauch, der sich Ende des 20. Jahrhunderts verallgemeinert hat.

Seit seiner Gründung sind dem Staatsarchiv Eupen über 20.000 Todesanzeigen und Totenzettel übergeben worden. Da lag es nahe, diese nicht nur für Familienforscher aufschlussreiche, wertvolle Quelle einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Erfasst wurden in diesem Band rund 8.000 zwischen 1818 und 2004 entstandenen Todesanzeigen und Todeszettel.

Teilen: twitter facebook googleplus pinterest linkedin